Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Deutsche Angelique Kerber gewinnt das WTA-Turnier in Sydney. Nach dem verkorksten Jahr 2017 meldet sich die frühere Weltranglisten-Erste damit erfolgreich zurück.

490 Tage nach ihrem bislang letzten Titel am US Open 2016 gewann Kerber am Samstag das WTA-Turnier in Sydney. "Es war eine grossartige Woche. Ich freue mich, dass ich wieder gutes Tennis spiele", sagte Kerber nach ihrem 6:4, 6:4 in 71 Minuten gegen die Australierin Ashleigh Barty.

In der ersten Runde wehrte Kerber zwei Matchbälle ab und bezwang danach Top-Spielerinnen wie Venus Williams und Dominika Cibulkova. Rechtzeitig vor dem ersten Grand Slam der neuen Saison in Melbourne meldete sich die 29-Jährige damit nach ihrem missratenen Krisenjahr 2017 mit sportlichen Rückschlägen, Selbstzweifeln und dem Absturz bis auf Platz 22 der Branchenwertung mit alter Stärke zurück.

Nach ihren beeindruckenden Auftritten beim Hopman Cup ist Kerber 2018 in neun Partien ungeschlagen und nach dem Erfolg von Julia Görges in Auckland die zweite deutsche Turniersiegerin in diesem Jahr.

Vor zwei Jahren hatte Kerber am Australian Open ihren ersten Grand-Slam-Titel gefeiert. Im September 2016 gewann sie auch das US Open und wurde die Nummer 1 der Welt. Im vergangenen Jahr jedoch erreichte sie lediglich einen Final - in Monterrey im April - und trennte sich nach der verkorksten Saison von ihrem langjährigen Trainer Torben Beltz.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS