Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Serie schwacher Ergebnisse reisst für Angelique Kerber auch in Doha nicht ab. Die 29-jährige Deutsche verliert in den Achtelfinals ihr Startspiel gegen die Russin Daria Kassatkina 4:6, 6:0, 4:6.

Die Weltnummer 1 der letzten Saison kommt 2017 nicht in Fahrt. Drei ihrer bislang erst vier Siege holte sie am Australian Open; aber auch das Erreichen der Achtelfinals in Melbourne galt als immense Enttäuschung. "Ich fühlte mich nicht gut auf dem Platz. Ich suche immer noch den Rhythmus", so Kerber nach der zweiten Auftaktniederlage in dieser Saison. Schon im Januar in Brisbane hatte sie gegen Kassatkina gleich ihr erstes Einzel verloren.

Angelique Kerber plante, in Asien an den Turnieren von Doha und Dubai (nächste Woche) in die Erfolgsspur zurückzufinden. Deshalb hatte sie auf die Fedcup-Partie letzte Woche in den USA verzichtet. In Doha fühlte sie sich in den letzten Tagen aber müde und ausgelaugt. Kerber: "Ich muss jetzt erstmal wieder richtig fit werden. Dann nehme ich nächste Woche den nächsten Anlauf."

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS