Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Kevin Durant führt die Golden State Warriors in der NBA mit einer starken Leistung zum 122:96-Sieg gegen sein früheres Team Oklahoma City Thunder.

Der 28-Jährige erzielte 39 Punkte und traf sieben Dreipunkte-Würfe. "Als das Spiel anfing, hat es einige Erinnerungen hervorgerufen, aber danach war es normales Business", sagte Durant. Für den Superstar war es das 69. Spiel nacheinander in der Regular Season mit mindestens 20 Punkten - zuletzt hatte der legendäre Michael Jordan in der Saison 1990/91 eine derartige Serie abgeliefert.

Durant war diesen Sommer in einem viel beachteten Transfer zu Golden State gewechselt. Sein langjähriger Co-Star Russell Westbrook konnte im ersten Duell nicht mithalten und kam lediglich auf 20 Zähler. Beide Teams aus der Western Conference haben nun eine Bilanz von vier Siegen und einer Niederlage.

Nach der Niederlage von Oklahoma City sind die Cleveland Cavaliers das einzige noch ungeschlagene Team in der NBA. Der Titelverteidiger bezwang die Boston Celtics 128:122. Le Bron James steuerte 30 Punkte und zwölf Assists zum Sieg bei.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS