Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein historisches Treffen wird bald auf der Leinwand verewigt: Für das Drama "Elvis & Nixon" soll US-Schauspieler Kevin Spacey in die Rolle des US-Präsidenten Richard Nixon schlüpfen, während Michael Shannon den King of Rock'n'Roll, Elvis Presley, verkörpern wird.

Nach einem Drehbuch des britischen Schauspielers Cary Elwes erzählt "Elvis & Nixon" von der wahren Begegnung zwischen dem Musiker und dem damaligen US-Präsidenten am 21. Dezember 1970. Presley hatte Nixon um das Treffen im Weissen Haus gebeten, weil er seine Ansichten über Drogen und Hippies loswerden und in der Behörde für Drogenbekämpfung als Spezialagent tätig werden wollte. Als Geschenk für Nixon brachte er einen Revolver mit.

Das Projekt ist bereits seit mehreren Jahren in Planung, wie die Filmwebseite deadline.com berichtete. So waren ursprünglich der Australier Eric Bana als Elvis und Danny Huston als Nixon im Gespräch. Regie bei dem neuerlichen Anlauf führt Liza Johnson.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS