Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Marcel Kittel feiert in der 3. Etappe des 99. Giro d'Italia bereits seinen zweiten Etappensieg. Damit übernimmt der deutsche Sprint-Spezialist auch das begehrte rosa Leadertrikot.

Kittel gewann nach der 2. auch die 3. Etappe im niederländischen Arnheim im Massensprint souverän und sicherte sich dank zehn Sekunden Bonifikation die Maglia rosa. Der achtfache Tour-de-France-Etappensieger führt das Gesamtklassement neu mit neun Sekunden Vorsprung vor dem Niederländer Tom Dumoulin an.

Grosses Pech bekundete der Aargauer Silvan Dillier. Der BMC-Profi, vor der Etappe als Neunter bester Schweizer im Gesamtklassement, war rund 12 km vor dem Ziel in einen Sturz verwickelt. Dillier hielt sich das rechte Handgelenk. Ob er die Etappe zu Ende fuhr, ist nicht klar.

Nach einem Ruhetag und dem Transfer nach Süditalien folgt am Dienstag die 4. Etappe von Catanzaro nach Praia a Mare (200 km). Die 99. Ausgabe des Giro endet am 29. Mai in Turin.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS