Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Kjeld Nuis zeigt über 1500 m keine Nerven. Der Niederländer sichert sich an den Winterspielen in Pyeongchang seine zweite Goldmedaille.

Nachdem der 28-jährige Weltmeister im Gangneung Oval bereits über 1500 m hatte Gold gewinnen können, doppelte er über 1000 m nach. Nuis verwies den norwegischen Sprint-Olympiasieger und Weltcup-Führenden über 1000 m Havard Lorentzen um 0,04 Sekunden auf den Silber-Platz. Bronze holte sich der Südkoreaner Kim Tae-Yun.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS