Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Die Engländer kämpfen in den Europa-League-Viertelfinals mit unterschiedlichem Erfolg. Tottenham spielt gegen den FCB Remis, Chelsea gewinnt gegen Rubin Kasan 3:1, Newcastle verliert bei Benfica 1:3.
In der Champions League sind die Engländer erstmals seit 1996 in den Viertelfinals nicht mehr vertreten. Dafür sind sie mit einer Übermacht noch in der Europa League dabei. Die beste Ausgangslage für die Rückspiele schuf sich dabei Chelsea. Dank zwei Toren des Spaniers Fernando Torres gewann der Titelverteidiger der Champions League im Heimspiel gegen Rubin Kasan 3:1. Sehenswert war vor allem das zweite Tor von Torres, der nach einem Nasenbeinbruch mit einer Maske spielte. 20 Minuten vor dem Ende wuchte er den Ball aus sieben Metern mit dem Kopf ins Tor. Der wichtige Auswärtstreffer für Rubin Kasan, das in der Runde zuvor Titelverteidiger Atletico Madrid eliminiert hatte, schoss Natcho kurz vor der Pause mittels Handspenalty. Das Handspiel war Chelseas Captain John Terry unterlaufen.
Im einzigen Spiel ohne englische Beteiligung kassierte Lazio Rom die erste Niederlage im aktuellen Wettbewerb. In Unterzahl verloren die Römer bei Fenerbahce Istanbul 0:2. Die Tore für die vor allem nach der Pause mit einem Spieler mehr klar überlegenen Türken erzielten der Kameruner Webo mittels Handspenalty und der Holländer Dirk Kuyt mit einem Nachschuss in den letzten zwölf Minuten. Für Lazios Trainer Vladimir Petkovic war es die erste Niederlage gegen Fenerbahce, nachdem er im Sükrü-Saracoglu-Stadion mit YB einst in der Champions-League-Qualifikation 1:0 gewonnen hatte und auch als Trainer von Samsunspor gegen Fenerbahce ungeschlagen geblieben war (2011/2012).
Nach zwei souveränen Auftritten in den letzten Runden gegen die Bundesligisten Borussia Mönchengladbach und VfB Stuttgart wiegt nun die Hypothek für Lazio schwer. Die Wende im Rückspiel müssen die Römer ohne die Unterstützung ihrer Tifosi schaffen. Das Heimspiel findet, wie in der Runde zuvor gegen Stuttgart, wegen einer UEFA-Sperre unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.
Telegramme:
Fenerbahce Istanbul - Lazio Rom 2:0 (0:0). - 52'000 Zuschauer. - SR Collum (Scho). - Tore: 78. Webo (Handspenalty) 1:0. 90. Kuyt 2:0. - Bemerkungen: Fenerbahce mit Ziegler. 48. Gelb-Rote Karte gegen Onazi (Lazio) wegen wiederholten Foulspiels.
Benfica Lissabon - Newcastle United 3:1 (1:1). - 44'133 Zuschauer. - SR Gautier (Fr). - Tore: 12. Demba Cissé 0:1. 25. Rodrigo 1:1. 66. Lima 2:1. 71. Cardozo (Handspenalty) 3:1.
Chelsea - Rubin Kasan 3:1 (2:1). - 32'994 Zuschauer. - SR Rocchi (It). - Tore: 16. Torres 1:0. 32. Moses 2:0. 41. Natcho (Foulpenalty) 2:1. 70. Torres 3:1.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS