Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Vier Tage nach seiner Niederlage gibt sich Wladimir Klitschko wieder kämpferisch. "Die Klitschko-Geschichte wird fortgesetzt. Scheitern ist keine Option", betont der 39-jährige Profiboxer.

Am vergangenen Samstag hatte der Ukrainer in Düsseldorf seine Schwergewichts-WM-Titel der Verbände IBF, WBO und WBA an den Briten Tyson Fury verloren. Im nächsten Jahr soll ein Rückkampf ausgetragen werden. Fury favorisiert ein Duell im 90'000 Zuschauer fassenden Wembley-Stadion in London.

"Ich brauche etwas Zeit, um zu verstehen, was passiert ist und um meine nächsten Schritte zu entscheiden", schrieb Klitschko auf Instagram und bedankte sich bei seinen Fans. "Sie waren schon immer eine grosse Unterstützung. Nach einer elfjährigen Siegesserie habe ich erkannt, dass sie noch zahlreicher sind in der Niederlage. Eure freundlichen Worte und euer Segen helfen mir, durch diese schwere Zeit zu kommen", so Klitschko.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS