Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Kloten Flyers planen auf die kommende Saison hin drei Ausländerpositionen neu zu besetzen. Micki Dupont (34), Jim Vandermeer (35) und Peter Mueller (26) müssen die Zürcher verlassen.

Von den beiden kanadischen Verteidigern Micki Dupont und Jim Vandermeer trennen sich die Flyers nach der enttäuschenden Saison mit dem Verpassen der Playoffs trotz weiterlaufenden Verträgen. Auch mit dem amerikanischen Stürmer Peter Mueller, in der letzten Saison noch Topskorer des Teams, wird der auslaufende Kontrakt nicht verlängert.

Ebenfalls nicht verlängert wird der Vertrag mit Cyrill Bühler. Die Zukunft des 31-jährigen Stürmers ist noch offen. Schon länger bekannt sind zudem die Abgänge von Simon Bodenmann (27), Gian-Andrea Randegger (28) und Ersatzgoalie Janick Schwendener (22), die sich in der nächsten Saison dem SC Bern anschliessen werden.

Collenberg, Büsser und Wieser kommen

Neu zu den Kloten Flyers stossen die beiden Verteidiger Franco Collenberg (29) und Xeno Büsser (20) sowie Stürmer Tim Wieser (19). Alle drei Spieler haben einen Einjahresvertrag unterschrieben. Collenberg ist ein gestandener NLA-Verteidiger und wurde 2013 mit Bern Meister. Zum Ende der vergangenen Saison hatte der Bündner überraschend seinen Rücktritt aus dem Profisport erklärt, kehrte jedoch bereits im November für den NLB-Klub Langenthal wieder aufs Eis zurück. Büsser und Wieser standen im Dezember an der WM in Kanada im Kader der Schweizer U20-Nationalmannschaft. Büsser, der in der letzten Saison mit den ZSC Lions in der NLA debütiert hat, gehörte seit drei Jahren zum Stamm der GCK Lions in der NLB. Wieser stand in den letzten beiden Saisons in der kanadischen Juniorenliga bei den Sherbrooke Phoenix im Einsatz.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS