Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mark Streit und seinen Philadelphia Flyers gelingt ein feiner 2:1-Auswärtssieg gegen die Buffalo Sabres. Die Flyers punkten zum neunten Mal in Folge.

Ausgerechnet dem wieder genesenen Michael Raffl gelang sieben Minuten vor Schluss das siegbringende Tor. Der 26-jährige Österreicher aus Villach traf bereits zum 13. Mal in dieser Saison. Mark Streit war wie gewohnt ein sicherer Wert. Der Berner Verteidiger erhielt fast 25 Minuten Eiszeit - soviel wie kein anderer bei den Flyers.

Die Philadelphia Flyers verlängerten ihre Erfolgsserie. In neun Spielen in Folge kamen sie zu mindestens einem Punkt. Der Rückstand auf die Playoff-Plätze beträgt bloss noch fünf Punkte.

NHL. Die Spiele in der Nacht auf Montag mit Schweizer Beteiligung: Buffalo Sabres - Philadelphia Flyers (mit Mark Streit) 1:2. San Jose Sharks (ohne Mirco Müller/überzählig) - Tampa Bay Lightning 2:5.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS