Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In Honduras werden heute Sonntag der Präsident und das Parlament gewählt. Bei der Präsidentenwahl rechnen Beobachter mit einem knappen Ergebnis.

Die Favoriten Xiomara Castro von der linksgerichteten Partei Libre und Juan Orlando Hernández von der Nationalen Partei liegen nach jüngsten Umfragen fast gleichauf.

Castro ist die Ehefrau des 2009 gestürzten Ex-Präsidenten Manuel Zelaya. Der Konservative Hernández steht den Putschisten nahe.

Zur Wahl aufgerufen sind rund 5,3 Millionen Honduraner. Neben dem künftigen Präsidenten werden auch die 128 Abgeordneten des Parlaments und knapp 300 Bürgermeister gewählt.

Honduras hat mit grossen Wirtschaftsproblemen zu kämpfen, die sich in einer Arbeitslosenquote von 40 Prozent niederschlagen. Es ist das Land mit der weltweit höchsten Mordrate gemessen an der Bevölkerungszahl

SDA-ATS