Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der spanische Komponist Alberto Iglesias hat am Donnerstag den Bremer Filmpreis 2011 erhalten. Er schrieb die Musik zu Filmen wie Marc Forsters "Drachenläufer", Steven Soderberghs "Che" und Pedro Almodóvars "Volver".

Seine Kompositionen zeichneten sich durch grosse Sensibilität und Atmosphäre aus, begründete die Jury ihre Entscheidung. Der mit 8000 Euro dotierte Preis ehrt Schauspieler, Regisseure, Autoren und Produzenten für langjährige Verdienste um den europäischen Film.

Zurzeit arbeitet Iglesias wieder an einem Film des spanischen Regisseurs Almodóvar. "Das ist immer eine Herausforderung, weil man mit mehreren Ebenen arbeiten muss." Dennoch dürfe die Musik nicht zu komplex werden, weil sie beim Publikum ankommen müsse.

Iglesias wurde 1955 in der baskischen Hafenstadt San Sebastián geboren. Er studierte Musik und Komposition in Barcelona und Paris. Für seine Arbeit erhielt er bereits zweimal den Europäischen Filmpreis. 2005 und 2007 wurde seine Filmmusik zu "Der ewige Gärtner" und zu "Drachenläufer" für den Oscar nominiert.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS