Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Leichtathletik - Der Konditionstrainer von Asafa Powell wurde in Italien festgenommen. Er wird verdächtigt, mehrere Athleten mit Doping versorgt zu haben.
Der Coach, dessen Name (noch) nicht genannt wird, soll gemäss der jamaikanischen Zeitung "The Gleaner" Powell und dem Olympia-Zweiten Sherone Simpson verbotene Mittel übergeben haben. Die beiden Sprint-Stars sind positiv auf das Stimulanzium Oxilofrin getestet worden.
Powell und seine Trainingsgruppe des MVP Track Clubs haben nicht zum ersten Mal ein Trainingslager in Lignano Sabbiadoro an der italienischen Adria-Küste absolviert. Powell und Simpson bestritten in einer Stellungnahme, wissentlich gedopt zu haben.
Unterdessen hat die jamaikanische Anti-Doping-Agentur (JADCO) bestätigt, Informationen über fünf positive Tests erhalten zu haben. Bisher sind nur die Namen von Powell und Simpson bekannt. Zwei weitere Leichtathleten sollen aus dem Werfer-Bereich kommen, einer soll noch als Junior an den Start gehen.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS