Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die KPT hat 2012 einen Gewinn von 31,9 Mio. Fr. erwirtschaftet - 16 Prozent mehr als im Vorjahr. 8,4 Mio. stammten aus dem Grundversicherungsgeschäft und würden zur Stärkung der Reserven verwendet, teilte die genossenschaftlich organisierte Krankenkasse am Montag mit.

Die Prämieneinnahmen stiegen auf 1,49 Mrd. Franken, eine leichte Zunahme gegenüber den 1,39 Mrd. Fr. im Jahr 2011. Die Versicherungsleistungen beliefen sich den Angaben zufolge auf 1,3 Mrd. Franken. Bei den Versicherten verzeichnete die KPT ein Plus von rund 20'000 und kommt damit auf insgesamt 433'500 aktuelle Kunden.

Die positiven Resultate der Zusatzversicherungen ermöglichten der KPT eine Ausschüttung von Überschüssen, heisst es im Communiqué weiter. So werde man alle Spitalzusatzversicherten zusammengerechnet mit rund 22 Millionen Franken am Geschäftserfolg beteiligen.

An der Delegiertenversammlung vom Freitag wurde der bisherige Verwaltungsrat und ehemalige BAG-Direktor Thomas Zeltner als neuer Verwaltungsratspräsident der KPT gewählt. Der 65-Jährige ersetzt den abtretenden René Jenny. Neu in das Gremium aufgenommen wurden Walter Bosshard, Daniel Flach und Nationalrat Ulrich Giezendanner (SVP/AG).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS