Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Henrik Kristoffersen wird aufgrund seines Konflikts mit dem norwegischen Skiverband beim Slalom-Weltcuprennen am Sonntag in Levi nicht an den Start gehen.

Der 22-Jährige erklärte, es gebe "im Moment zu viel Lärm um mich".

Kristoffersen will trotz unterzeichneter Athletenvereinbarung das Recht auf einen eigenen Kopfsponsor erwirken. Er möchte damit betreffend Werbemöglichkeiten Aksel Lund Svindal gleichgestellt sein.

Svindal wirbt schon seit Jahren auf Helm und Mütze für "Red Bull". Er hatte den Vertrag mit dem österreichischen Getränkehersteller allerdings noch vor dem Beginn der Partnerschaft zwischen dem norwegischen Skiverband und der Telefongesellschaft Telenor unterzeichnet und ist deshalb von den allgemeinen Bestimmungen ausgenommen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS