Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Motorrad - Randy Krummenacher sichert sich von den drei Moto2-Schweizern im Qualifying zum GP von Katalonien überraschend die beste Ausgangslage fürs Rennen. Der Zürcher holt sich Startposition 8.
Krummenacher, der in diesem Jahr im Qualifying noch nie besser als 15. war, büsste auf die Spitzenzeit 1,008 Sekunden ein. Damit war er um sechs Tausendstel schneller als Tom Lüthi. Für den 125er-Weltmeister von 2005 ist Startposition 10 gleichbedeutend mit einer leisen Enttäuschung. Nach den drei freien Trainings zuvor am Freitag und Samstag war Lüthi nämlich mit der besten Rundenzeit aller 34 Moto2-Fahrer zu Buche gestanden.
Nur gut einen Zehntel langsamer als Krummenacher und Lüthi war Dominique Aegerter als 14. Der Berner, der schon zuletzt in Mugello nicht über die fünfte Startreihe hinausgekommen war, musste sich erstmals in dieser Saison seinem Teamkollegen Krummenacher geschlagen geben.
Die Pole-Position für das Moto2-Rennen am Sonntag (Start um 12.20 Uhr/SRF zwei) sicherte sich Pol Espargaro. Der unweit des Circuit de Catalunya in Granollers geborene Spanier distanzierte den zweitplatzierten Scott Redding gleich um 0,619 Sekunden. Der WM-Leader aus Grossbritannien schaffte es in vier der bisher fünf Saisonrennen in die Top 3 - zuletzt in Mugello und Le Mans gewann er gar.
In den zwei anderen Kategorien sicherten sich ebenfalls Spanier die Pole-Position. In der MotoGP-Klasse war WM-Leader Dani Pedrosa (Honda) mit Abstand der Schnellste, mit über sechs Zehnteln Vorsprung vor dem Briten Cal Crutchlow (Yamaha). Als Dritter komplettierte Titelverteidiger Jorge Lorenzo (Yamaha) die erste Startreihe. Lorenzos Teamkollegen Valentino Rossi, dem Tagesschnellsten vom Freitag, reichte es mit über einer Sekunde Rückstand nur zu Startposition 7. Bester in der Moto3-Klasse war Luis Salom.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS