Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich - Der ehemalige Formel-1-Fahrer Robert Kubica zieht nach seinem ersten Test in einem DTM-Auto ein positives Fazit.
"Ich habe viel über die Rennserie und den Mercedes gelernt. Ich bin mit meiner Performance an meinem ersten DTM-Testtag sehr zufrieden und hatte keinerlei Beschwerden im Auto", resümierte der 28-jährige Pole nach 114 Runden im Mercedes AMG C-Coupé in Valencia.
Kubica hatte sich bei einem Rallye-Unfall im Februar 2011 in Italien schwere Verletzungen zugezogen, es drohte der Verlust der rechten Hand. Seitdem kämpft der GP-Sieger von Kanada 2008 um ein Comeback. Ob der ehemalige Sauber- und Renault-Pilot ein Cockpit für die kommende DTM-Saison erhält, ist offen.
Konkreter scheint der Blick in die Zukunft von Timo Glock: Laut Medienberichten soll der 30-jährige Deutsche bei BMW einen Dreijahresvertrag erhalten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS