Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Kanzlerin Angela Merkel, Frankreichs Staatspräsident François Hollande und dessen ukrainischer Amtskollege Petro Poroschenko haben am Sonntag in Paris über die Ukraine-Krise gesprochen.

Das berichtete die Nachrichtenagentur AFP mit Hinweis auf Quellen im Élyséepalast. Das Treffen habe rund eine Viertelstunde gedauert. Die Spitzenpolitiker waren vor der grossen Gedenk-Demonstration im Elyséepalast zusammengekommen.

Russlands Aussenminister Sergej Lawrow, der am Sonntag ebenfalls zu dem Gedenkmarsch nach Paris gekommen war, nahm demnach nicht an der Unterredung zur Ukraine teil. Es habe zudem auch ein kurzes bilaterales Gespräch zwischen Merkel und Hollande gegeben.

Am Montag wollen die Aussenminister aus Deutschland, Frankreich, Russland und der Ukraine bei einem Treffen in Berlin die Möglichkeiten zu einer Beruhigung des Ukraine-Konflikts ausloten. Die Konferenz findet drei Tage vor einem möglichen Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs aller vier Länder statt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS