Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die zweimalige Wimbledonsiegerin Petra Kvitova wird von einem Einbrecher mit einem Messer attackiert und verletzt sich dabei schwer an ihrer linken Schlaghand.

"Ich bin erschüttert, aber ich lebe", teilte die Tschechin mit. "Ich werde zu Spezialisten gehen müssen, aber wer mich kennt, weiss, dass ich stark bin und kämpfen werde."

Kvitova unterzog sich bereits am Dienstag einer fast vierstündigen Operation. Die Ärzte musste an allen fünf Fingern Eingriffe vornehmen, erklärte Karel Tejkal, der Sprecher des tschechischen Fedcup-Teams. Während drei Monaten wird die 26-Jährige die operierte Hand nicht strapazieren dürfen. Ihre Karriere sei aber nicht in Gefahr, versicherte der Chirurg gegenüber Tejkal.

Wann Kvitova auf die Tour zurückkehren wird, lässt sich noch nicht sagen. Das erste Highlight des kommende Jahres, das am 16. Januar beginnende Australian Open, wird sie aber auf alle Fälle verpassen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS