Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

La Chaux-de-Fonds gewinnt in Langenthal einen hochstehenden NLB-Spitzenkampf in der Verlängerung. Winterthur befindet sich im freien Fall.

Am 8. Oktober hatte der EHC Winterthur noch völlig überraschend die Spitze der NLB-Tabelle geziert, einen Monat später liegen sie nach Verlustpunkten unter dem Strich. Die 2:6-Heimniederlage gegen Visp war symptomatisch für die letzten Wochen. Nach einem Start mit viel Elan lagen die Zürcher nach dem ersten Drittel 1:3 im Rückstand statt zu führen. Ein Doppelschlag gleich zu Beginn des Schlussabschnitt besiegelte den Sieg für die vom 43-jährigen Rückkehrer Alexej Kowalew (1 Tor) angeführten Walliser.

In Langenthal lieferten sich das drittplatzierte Heimteam und Leader La Chaux-de-Fonds einen packenden Spitzenkampf. Nachdem die Neuenburger bereits zweimal (2:1, 3:2) geführt hatten, bedeutete Dominic Forgets 4:3 nach 77 Sekunden der Verlängerung die Entscheidung für La Chaux-de-Fonds.

Das zweitplatzierte Olten verkürzte den Rückstand auf die Spitze auf zwei Punkte (bei einem Spiel weniger). Marc Grieder schoss das Siegtor zum 2:1 in der Ajoie zehn Sekunden vor Schluss.

Die Rapperswil-Jona Lakers setzten ihren Aufwärtstrend mit einem 4:1-Erfolg im Thurgau fort. Die Biasca Ticino Rockets verpassten ihren ersten Meisterschaftssieg im 15. Spiel, weil sie gegen die GCK Lions nach einer 3:0-Führung nach 21 Minuten im Mitteldrittel völlig einbrachen. Red Ice Martigny feierte beim Nachwuchsteam des EV Zug einen 7:0-Kantersieg.

Resultate und Rangliste:

EVZ Academy - Red Ice Martigny 0:7 (0:2 ,0:2, 0:3). Winterthur - Visp 2:6 (1:3, 1:0, 0:3). Hockey Thurgau - Rapperswil-Jona Lakers 1:4 (1:0, 0:0, 0:4 ). Langenthal - La Chaux-de-Fonds 3:4 (1:1, 1:1, 1:1, 0:1) n.V. Biasca Ticino Rockets - GCK Lions 3:5 (2:0, 1:4, 0:1). Ajoie - Olten 1:2 (0:1, 0:0, 1:1).

1. La Chaux-de-Fonds 16/37 (63:39). 2. Olten 15/35 (53:38). 3. Langenthal 15/29 (53:35). 4. Rapperswil-Jona Lakers 14/28 (52:34). 5. Red Ice Martigny 13/23 (39:26). 6. Visp 15/22 (43:44). 7. EVZ Academy 16/22 (35:51). 8. Winterthur 16/21 (41:54). 9. GCK Lions 15/20 (39:50). 10. Ajoie 15/19 (65:45). 11. Hockey Thurgau 15/9 (32:52). 12. Biasca Ticino Rockets 15/5 (30:77).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS