Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Henri Laaksonen erreicht beim ATP-Turnier in Metz die 2. Runde. Der Schweizer Davis-Cup-Spieler schlägt zum Auftakt den Franzosen Paul-Henri Mathieu 7:5, 6:2.

Laaksonen (ATP 113) bezwang Mathieu im dritten Aufeinandertreffen zum ersten Mal. In der vergangenen Saison in Gstaad und vor fünf Jahren in Basel hatte der Schaffhauser mit finnischen Wurzeln den Kürzeren gezogen.

Zu jenen Zeiten war Mathieu noch der bessere Spieler gewesen. Der 35-jährige Franzose, der auf Ende Saison seinen Rücktritt angekündigt hat, liegt im Ranking lediglich noch an 252. Stelle. Hauptgründe für den Absturz Mathieus, der im Frühjahr 2008 als Nummer 12 geführt wurde, sind wiederkehrende Rückprobleme und Verletzungen.

Laaksonens nächster Gegner ist Mischa Zverev (ATP 27). Gegen den Deutschen hat der 25-Jährige noch nie gespielt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS