Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Los Angeles/New York - Lady Gaga macht wieder Schlagzeilen: Die 24-jährige Sängerin hat für die Vergabe der Video-Musikpreise des US-Senders MTV 13 Nominierungen bekommen. Das ist ein Rekord in der Geschichte der MTV Video Music Awards.
Wie die Veranstalter der Show am Dienstag bekanntgaben, wurde die extravagante Sängerin unter anderem in den Sparten Pop-Video, Video des Jahres und Bestes Video einer Künstlerin nominiert. Die Preise werden am 12. September zum 27. Mal vergeben. Musikfans können für ihre Favoriten stimmen.
Rapper Eminem geht mit acht Nominierungen in das Rennen um die begehrten Videopreise. Sein "Not Afraid"-Video könnte unter anderem die Trophäe für Video des Jahres und für Bestes Hip-Hop-Video gewinnen. In der Sparte Bester Nachwuchs treten Justin Bieber, Ke$ha, Jason Derulo, Nicki Minaj und die Gruppe Broken Bells an.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS