Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eine Boeing 787 der Qatar Airways bei einer Zeremonie zur Auslieferung in den USA. Die Fluggesellschaft aus dem Golfemirat fliegt den derzeit längsten Linienflug zwischen Doha und Auckland, Neuseeland. (Archivbild)

KEYSTONE/AP/TED S. WARREN

(sda-ats)

Qatar Airways hat am Sonntag den längsten Linienflug der Welt unternommen - von der katarischen Hauptstadt Doha ins neuseeländische Auckland ohne Zwischenstopp. Der Flug über 14'535 Kilometer dauerte 16 Stunden und 23 Minuten.

Die Maschine sei um 19.25 Uhr MEZ (Montag, 07.25 Uhr Ortszeit) in Auckland, wie die Fluggesellschaft des Golfemirats mitteilte. Gemäss der Sitte bei Jungfernflügen bespritzten die neuseeländischen Flughafen-Rettungskräfte das Flugzeug bei der Landung mit Wasser.

Auf der Strecke durchquerte die Boeing 777-200LR zehn Zeitzonen und überflog fünf Länder. Aufgrund von Gegenwinden wird der Rückflug voraussichtlich 17 Stunden und 30 Minuten dauern, also rund eine Stunde länger als der Hinflug, wie es auf der Internetseite von Qatar Airways heisst.

Nach Angaben der Fluggesellschaft dauerte der Hinflug länger als die gesamten "Herr-der-Ringe"- und "Hobbit"-Filme, die in Neuseeland gedreht wurden. An Bord der Maschine waren den Angaben zufolge vier Piloten und 15 Flugbegleiter. Diese servierten während des Flugs 1100 Tassen Tee und Kaffee sowie 2000 kalte Getränke und 1036 Mahlzeiten.

Im März vergangenen Jahres hatte die Fluggesellschaft Emirates den bis dahin längsten Linienflug gemeldet, der auf einer Strecke von 14'200 Kilometern von Dubai nach Auckland führte.

Air India beschreibt ihre Verbindung von Delhi nach San Francisco als längsten Linienflug der Welt gemessen an der Flugdistanz. Doch bei der Messung der Entfernung auf der Erdoberfläche ist die Strecke zwischen Doha und Auckland länger.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS