Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Ausgerechnet gegen Leader Fribourg kommt Rapperswil-Jona zum ersten Auswärtssieg nach zehn Niederlagen. Zu den Matchwinnern beim 4:1 avancieren Robbie Earl und David Aebischer.
Die Lakers erwischten einen Traumstart ins neue Jahr. Nach nur 30 Sekunden verwertete Verteidiger Derrick Walser einen Abpraller des Fribourger Goalies Benjamin Conz zur Führung, drei Minuten später erhöhte Earl auf 2:0. Und nachdem Jan Cadieux (10.) mit seinem ersten Treffer seit dem 3. Februar 2012 - auch damals hatte er gegen die St. Galler getroffen - verkürzt hatte, stellte Walser 195 Sekunden später im Powerplay den Zweitore-Vorsprung wieder her.
71 Sekunden vor dem Ende machte Earl mit einem Schuss ins leere Gehäuse alles klar. Der Amerikaner hatte bei allen vier Treffern seinen Stock im Spiel. Neben Earl verdankten die Lakers den Sieg Torhüter David Aebischer. Der frühere NHL-Keeper lief bei seinem Stammverein zur Hochform auf; beispielsweise behielt er in der 59. Minute bei einem Penalty von Julien Sprunger die Oberhand.
Die Gastgeber dominierten zwar das Spiel - im Mitteldrittel lautete das Schussverhältnis 25:7 (total 44:29)-, waren jedoch aufgrund der Teilnahme am Spengler Cup mental müde. Es war die zweite Niederlage für Gottéron in den letzten 13 Begegnungen. Rapperswil-Jona dagegen feierte den ersten Sieg nach fünf verlorenen Partien.
Fribourg - Rapperswil-Jona Lakers 1:4 (1:3, 0:0, 0:1)
St-Léonard. - 6700 Zuschauer (ausverkauft). - SR Mandioni, Espinoza/Kohler. - Tore: 1. (0:30) Walser (Earl, Camichel) 0:1. 4. Earl 0:2. 10. Cadieux (Botter, Vauclair) 1:2. 13. Walser (Sven Berger, Earl/Ausschluss Kwiatkowski) 1:3. 60. (58:49) Earl (Camichel) 1:4 (ins leere Tor). - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Fribourg, 7mal 2 Minuten gegen Rapperswil-Jona. - PostFinance-Topskorer: Dubé; Earl.
Fribourg: Conz; Heins, Schilt; Ngoy, Birbaum; Kwiatkowski, Abplanalp; Cadieux, Botter, Vauclair; Mauldin, Desharnais, Knoepfli; Brügger, Dubé, Hasani; Sprunger, Bykow, Plüss; Sutter.
Rapperswil-Jona: Aebischer; Walser, Sven Berger; Winkler, Collenberg; Geiger, Gmür; Marzan; Kolnik, Earl, Camichel; Jörg, Burkhalter, Neukom; Riesen, Wichser, Sejna; Thibaudeau, Hürlimann, Rizzello; Nils Berger.
Bemerkungen: Fribourg ohne Loeffel, Jeannin, Gamache und Gerber. Rapperswil-Jona ohne Welti, Camenzind, Geyer (alle verletzt) und Müller (krank). 18. Pfostenschuss Brügger. 59. Aebischer hält Penalty von Sprunger. Fribourg von 58:26 bis 58:49 ohne Goalie.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS