Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Wetzikon ZH - In Wetzikon im Zürcher Oberland ist ein Landwirt von einem Stier mit den Hörnern angegriffen und schwer verletzt worden. Der Mann wurde mit einem Helikopter der Rega ins Spital geflogen. Der Stier wurde getötet.
Der 54-jährige Landwirt wollte den Muni am Samstagabend im Stall festbinden, als das Tier plötzlich mit den Hörnern nach ihm stiess, wie die Kantonspolizei Zürich am Sonntag mitteilte. Der Bauer wurde am Oberschenkel schwer verletzt; eine zweite Verletzung fügte ihm der Stier am Oberkörper zu.
Mitarbeiter der Grosstierambulanz töteten den dreijährigen Stier. Die Ehefrau des Verletzten habe das veranlasst, schrieb die Polizei dazu.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS