Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Stefanie Vögele (WTA 165) übersteht in Linz (Ö) zum ersten Mal seit fünf Monaten die erste Runde bei einem WTA-Turnier. Die Aargauerin bezwingt die Einheimische Tamira Paszek in zwei Sätzen 6:4, 7:5.

Für die 25-Jährige war es erst der vierte Sieg in diesem Jahr in einem Haupttableau. Vögeles letzter Erfolg auf der WTA-Tour datiert von Mitte Mai, als sie in Nürnberg in der Startrunde die Tschechin Renata Voracova in drei Sätzen niederrang.

Mit drei Siegen in der Qualifikation qualifizierte sich Vögele in Linz nach Taschkent (Usb) zum zweiten Mal in Folge fürs Haupttableau. In ihrer Erstrundenpartie gegen die Voralbergerin Paszek benötigte sie schliesslich eine Stunde und 24 Minuten, um den lang ersehnten Sieg einzufahren.

Beide Spielerinnen taten sich bei eigenem Aufschlag schwer. Vögele konnte fünf von acht Breakbällen verwerten. Ihre Widersacherin nutzte sämtliche drei Breakchancen. Vögeles Sieg fiel verdient aus, hatte sie doch am Ende 14 Punkte mehr auf ihrem Konto als die um fast 50 Ränge schlechter klassierte Paszek.

In der 2. Runde trifft Vögele erstmals auf die Russin Anastasia Pawljutschenkowa (WTA 29).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS