Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

La Chaux-de-Fonds wird 2016 an der Spitze der NLB-Tabelle beenden. Verfolger Langenthal liegt nach dem 6:4 im Spitzenkampf gegen die Rapperswil-Jona Lakers weiterhin fünf Punkte zurück.

Das zweitplatzierte Langenthal und die drittplatzierten Rapperswil-Jona Lakers lieferten sich in der Eishalle Schoren einen hochstehenden Spitzenkampf. Die St. Galler führten 2:0, 3:2 und 4:3. In den letzten fünf Minuten drehte die erste Linie der Oberaargauer die Partie aber noch. Jeff Campbell erzielte die entscheidenden Tore zum 4:4 und zum 5:4. Die Lakers mussten sich von Olten (4:0 gegen die Biasca Ticino Rockets) einholen lassen und weisen nun schon 18 Punkte Rückstand auf La Chaux-de-Fonds auf.

Die Neuenburger verteidigten ihren Vorsprung von fünf Zählern auf Langenthal mit einem 7:3-Erfolg nach 0:2-Rückstand gegen die EVZ Academy. Kurz vor und nach der zweiten Pause schossen Jérôme Bonnet und Phil DeSimone den Leader dann entscheidend in Führung. Der Mitte Dezember verpflichtete Amerikaner DeSimone traf im vierten Spiel erstmals für seinen neuen Verein. Die Zuger Nachwuchsmannschaft musste auf vier Spieler verzichten, die mit der Schweiz an der U20-WM in Kanada weilen oder zumindest die Vorbereitung absolviert hatten, und kassierten die neunte Niederlage in Serie.

Im Walliser Derby bestätigte Red Ice Martigny seine Heimstärke mit dem 13. Sieg im 15. Spiel. Matchwinner im Spiel gegen Visp war Witali Lachmatow, der in der 34. Minute nur 50 Sekunden nach Dolanas Ausgleich den verdienten Siegtreffer zum 4:3 erzielte.

Winterthur (gegen die GCK Lions) und Ajoie (bei Hockey Thurgau) lagen beide früh deutlich in Führung und mussten den Gegner am Ende nochmals etwas herankommen lassen. Ihre 5:4-Siege waren aber letztlich kaum gefährdet.

Resultate und Rangliste

EVZ Academy - La Chaux-de-Fonds 3:7 (1:0, 1:3, 1:4). Red Ice Martigny - Visp 4:3 (2:0, 2:3, 0:0). Winterthur - GCK Lions 5:4 (3:0, 1:2, 1:2). Hockey Thurgau - Ajoie 4:5 (1:2, 0:2, 3:1). Olten - Biasca Ticino Rockets 4:0 (0:0, 3:0, 1:0). Langenthal - Rapperswil-Jona Lakers 6:4 (1:2, 1:1, 4:1).

Rangliste: 1. La Chaux-de-Fonds 32/77. 2. Langenthal 32/72. 3. Olten 30/59. 4. Rapperswil-Jona Lakers 31/59. 5. Red Ice Martigny 30/58. 6. Ajoie 32/49. 7. Visp 32/47. 8. EVZ Academy 30/32. 9. Winterthur 31/31. 10. GCK Lions 31/30. 11. Hockey Thurgau 31/25. 12. Biasca Ticino Rockets 32/22.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS