Alle News in Kürze

In der NLB setzt der SC Langenthal mit einem 8:2-Auswärtssieg in Visp seine imponierende Siegesserie fort. La Chaux-de-Fonds verteidigt mit einem 7:2 über Thurgau die Tabellenführung mit Erfolg.

Langenthal führte vor 3500 Zuschauern in Visp schon nach acht Minuten 2:0 und nach 33 Minuten 5:0. Nur eines der acht Goals ging diesmal auf das Konto der effizienten Söldner Brent Kelly und Jeff Campbell. Dafür erzielten Patrick Pivron zwei Tore, Philipp Ahlström (erstes Saisontor), Dario Kummer und Philipp Rytz je eines, und Michael Trüssel kam zu seinem ersten Nationalliga-Goal.

Der SC Langenthal schaffte bereits zum zweiten Mal diese Saison acht Siege hintereinander. Alle anderen NLB-Spitzenteams, weder Leader La Chaux-de-Fonds noch Olten oder die Rapperswil-Jona Lakers, legten bislang eine derart lange Serie hin.

Olten kassierte vor 4000 Zuschauern in der Kleinholzhalle gegen Red Ice Martigny eine 2:5-Niederlage. Auch Red Ice feierte schon den siebenten Sieg in Folge. Drei Tore innerhalb von neun Minuten vom 1:1 zum 4:1 bedeuteten im Solothurnischen die Vorentscheidung. Jacob Berglund glänzte in dieser Phase mit dem Tor zum 2:1 und zwei Assists.

Wie Red Ice Martigny seine Erfolgssträhne setzten auch die GCK Lions und die EVZ Academy ihren Serie fort. Die Jung-Lions bezogen bei Meister Ajoie nach einer 3:1-Führung bis zur 49. Minute mit 3:4 nach Verlängerung die neunte Niederlage hintereinander. Gar zum elften Mal in Folge musste die EVZ Academy als Verliererin vom Eis. Beim Schlusslicht Biasca Ticino Rockets resultierte ein 2:5.

NLB vom Montag:

Olten - Red Ice Martigny 2:5 (0:1, 1:3, 1:1). La Chaux-de-Fonds - Hockey Thurgau 7:2 (2:1, 1:1, 4:0). Ajoie - GCK Lions 4:3 (0:1, 0:1, 3:1, 1:0) n.V. Visp - Langenthal 2:8 (0:2, 0:3, 2:3). Rapperswil-Jona Lakers - Winterthur 6:3 (3:2, 1:1, 2:0). Biasca Ticino Rockets - EVZ Academy 5:2 (2:1, 2:0, 1:1).

Rangliste: 1. La Chaux-de-Fonds 34/80. 2. Langenthal 34/78. 3. Rapperswil-Jona Lakers 33/65. 4. Red Ice Martigny 32/64. 5. Olten 32/62. 6. Ajoie 34/54. 7. Visp 34/47. 8. EVZ Academy 32/32. 9. Winterthur 33/31. 10. GCK Lions 33/31. 11. Hockey Thurgau 33/28. 12. Biasca Ticino Rockets 34/25.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze