Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Einen bemerkenswerten 3:1-Auswärtssieg nach gewonnener Abwehrschlacht feiern die SCL Tigers in Zug. Zum zweiten Mal diese Saison gewinnt Langnau zwei Spiele hintereinander.

Und wie am Dienstag, als innerhalb von 40 Sekunden gegen die ZSC Lions die drei Tore vom 0:2 zum 3:2 gelangen, kämpften die Emmentaler auch in Zug mit dem nötigen Glück. Beim 1:0 nach zehn Minuten tanzte Thomas Nüssli die gesamte Zuger Abwehr aus. Er profitierte aber auch davon, dass sein eigener Befreiungsschlag via Linienrichter auf seinen Stock zurückfand. Im Schlussabschnitt gelangen Ero Elo in Unterzahl (43.) und Raphael Kuonen in Überzahl (48.) innerhalb von fünf Minuten die mehr als vorentscheidenden Goals vom 1:0 zum 3:0. Dem zweiten Langnauer Treffer war ein ungeahndetes Foul von Yannick Albrecht vorausgegangen.

Die SCL Tigers hielten mit dem zweiten Auswärtssieg in dieser Saison den Kontakt zu Platz 8. Nach dem miserablen Saisonstart (5 Niederlagen) gewann Langnau sechs der letzten zehn Partien. Goalie Ivars Punnenovs (28 Paraden) erwies sich seit seiner Rückkehr nach Verletzung als Schlüsselfigur. In Zug wurde Punnenovs erst dreieinhalb Minuten vor Schluss von Dominic Lammer noch bezwungen. Zug verlor erstmals diese Saison dreimal hintereinander.

Telegramm:

Zug - SCL Tigers 1:3 (0:1, 0:0, 1:2)

6784 Zuschauer. - SR Koch/Prugger, Küng/Progin. - Tore: 11. Nüssli 0:1. 43. Elo (Albrecht/Ausschluss Rüegsegger!) 0:2. 48. Kuonen (Albrecht, Huguenin/Ausschluss Morant) 0:3. 57. Lammer (Stalberg, Diaz) 1:3. - Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Zug, 3mal 2 Minuten gegen SCL Tigers. - PostFinance-Topskorer: Roe; Erkinjuntti.

Zug: Stephan; Diaz, Geisser; Morant, Grossmann; Schlumpf, Thiry; Fohrler, Stadler; Klingberg, McIntyre, Suri; Lammer, Roe, Stalberg; Martschini, Diem, Senteler; Schnyder, Kast, Haberstich.

SCL Tigers: Punnenovs; Cadonau, Koistinen; Erni, Blaser; Randegger, Huguenin; Müller; Elo, Gustafsson, Erkinjuntti; Kuonen, Gagnon, Neukom; Dostoinow, Albrecht, Nüssli; Gerber, Peter, Rüegsegger.

Bemerkungen: Zug ohne Alatalo und Helbling, SCL Tigers ohne Nils Berger, Pascal Berger, Haas, Lardi, Seydoux, Stettler, Zryd (alle verletzt) und Himelfarb (überzähliger Ausländer).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS