Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Auch die zweite Weltcup-Abfahrt in Lake Louise wird eine Beute von Ilka Stuhec. Die Slowenin triumphiert mit elf Hundertsteln Vorsprung vor Lara Gut. Corinne Suter wird Vierte.

Im 15. Anlauf klappte es damit für Lara Gut in Lake Louise endlich mit der erhofften Top-3-Platzierung in der Abfahrt. Die Tessinerin erwischte zwar keine ideale Fahrt und geriet im Steilhang deutlich zu tief. In diesem Abschnitt von rund 16 Fahrsekunden büsste sie die entscheidende Zeit auf Stuhec ein. Dennoch reichte es der Gesamtweltcupsiegerin der vergangenen Saison zu ihrem 35. Podestplatz im Weltcup, dem elften in der Abfahrt.

Die angestrebte deutliche Verbesserung gelang auch Corinne Suter, die am Samstag mit Startnummer 3 wie die anderen ganz vorne klassierten Fahrerinnen von den besseren Bedingungen zu Rennbeginn profitierte. Der 22-jährigen Schwyzerin fehlten 0,54 Sekunden zu Stuhec und nur elf Hundertstel zur drittklassierten Ungarin Edit Miklos, die seit dieser Saison vom Berner Stefan Abplanalp trainiert wird. Corinne Suter zeigte gut 24 Stunden nach ihrem 20. Rang eine entschlossene Fahrt, womit sie sich um nicht weniger als 16 Positionen und damit zu ihrem besten Weltcup-Ergebnis der Karriere steigerte. .

Sturz von Fabienne Suter

Für Fabienne Suter resultierte hingegen eine weitere Enttäuschung. Am Freitag hatte sich die routinierte Schwyzerin früh eine Skikante beschädigt (44. Platz). Tags darauf stürzte die Vorjahres-Zweite nach etwas besserer Fahrt im unteren Teil ohne Verletzungsfolge.

Priska Nufer und Denise Feierabend verloren über vier Sekunden auf die Spitze und blieben auch am zweiten Tag weit ausserhalb der Top 30. Die am Freitag gestürzte Joana Hählen startete wegen den erlittenen Prellungen nicht zur zweiten Abfahrt. Die Bernerin wird auch den Super-G am Sonntag (Start 19.00 Uhr Schweizer Zeit) nicht bestreiten können.

Lake Louise (CAN). Weltcup-Abfahrt der Frauen: 1. Ilka Stuhec (SLO) 1:24,95. 2. Lara Gut (SUI) 0,11 zurück. 3. Edit Miklos (HUN) 0,43. 4. Corinne Suter (SUI) 0,54. 5. Kajsa Kling (SWE) 0,73. 6. Mirjam Puchner (AUT) 0,95. 7. Laurenne Ross (USA) 1,02. 8. Nadia Fanchini (ITA) 1,27. 9. Tina Weirather (LIE) 1,32. 10. Johanna Schnarf (ITA) 1,35.

11. Stacey Cook (USA) 1,38. 12. Sofia Goggia (ITA) 1,45. 13. Mikaela Shiffrin (USA) 1,46. 14. Elena Fanchini (ITA) 1,60. 15. Viktoria Rebensburg (GER) 1,65. Ferner, ohne Weltcuppunkte: 32. Cornelia Hütter (AUT) 2,66. 45. Priska Nufer (SUI) 4,11. 46. Denise Feierabend (SUI) 4,29. - 56 Fahrerinnen gestartet, 49 klassiert. - Ausgeschieden u.a.: Fabienne Suter (SUI) und Ramona Siebenhofer (AUT).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS