Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Auf der A1 bei Boningen ist am Mittwochmittag ein ausländischer Lastwagen mit Anhänger auf die Seite gekippt. Dabei verlor er die Ladung in Form von Schaumglasschotter, der sich über die Fahrbahn verstreute. Der Lenker wurde verletzt. Es bildeten sich lange Staus.

Wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilte, war der Lastwagen von Rothrist kommend Richtung Bern unterwegs. Auf dem Gemeindegebiet von Boningen geriet das Gefährt um 12.25 Uhr ins Schleudern, überquerte die ganze Fahrbahn nach links und kippte auf dem Überholstreifen auf die Seite.

Dabei verteilte sich ein Teil des Schaumglasschotters über die ganze Fahrbahn Richtung Bern und teilweise auch auf den Überholstreifen der Gegenfahrbahn.

Der verletzte Chauffeur wurde mit der Ambulanz in ein Spital gebracht. Zum Bergen des Unfallfahrzeuges wurde eine Spezialfirma aufgeboten. Zum Reinigen der Fahrbahnen wurden die Stützpunktfeuerwehr Zofingen und der Unterhaltsdienst für Nationalstrassen der Nordwestschweiz aufgeboten.

Wegen der Bergungs- und Reinigungsarbeiten staute sich der Verkehr auf beiden Fahrbahnen während mehrerer Stunden mehrere Kilometer zurück.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS