Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bei Krattigen BE katapultierte ein Zug einen Container zurück auf die Strasse, den ein Lastwagen zuvor verloren hatte.

zvg/Kapo Bern

(sda-ats)

Auf der Autostrasse A8 im Berner Oberland ist es am Dienstagmorgen zu einem spektakulären Unfall gekommen. Ein Lastwagen verlor einen Container, der zuerst auf ein Auto schleuderte und danach von einem Zug zurück auf die Strasse katapultiert wurde.

Der Unfall ereignete sich gegen 8.45 Uhr auf der Hauptstrasse A8 bei Krattigen. Laut Angaben der Berner Kantonspolizei fuhr der Lastwagen von Interlaken in Richtung Spiez, als er aus noch unklaren Gründen einen mit Karton beladenen Container verlor.

Dabei wurde ein entgegenkommendes Auto getroffen, und der Container über die Gegenfahrbahn hinaus auf das Bahntrassee geschleudert. Am Unfallort beim Krattiggraben verläuft die Bahnlinie parallel zur Strasse.

Wenig später prallte ein in Richtung Spiez fahrender Zug in den Container und katapultierte diesen zurück auf die Strasse, wo sein Inhalt über beide Fahrspuren verstreut wurde.

Schrecksekunden für Zugpassagiere

Der 46-jährige Lenker des Autos, das vom Container getroffen wurde, erlitt leichte Verletzungen. Der 53-jährige Lastwagenfahrer wurde vor Ort einer medizinischen Kontrolle unterzogen. Die Zugpassagiere kamen mit dem Schrecken davon. Gemäss aktuellem Kenntnisstand sei niemand verletzt worden, schreibt die Polizei.

Ein Zugpassagier sagte gegenüber blick.ch, der Zug habe plötzlich eine Vollbremsung gemacht. "Es gab einen riesigen Knall - und ein Container flog neben mir am Fenster vorbei auf die Strasse." Die A8 blieb während rund vier Stunden in beide Richtungen gesperrt. Auch der Bahnverkehr wurde vorübergehend unterbrochen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS