Alle News in Kürze

Die Grasshoppers entledigen sich in der 32. Runde wohl jeglicher Abstiegssorgen. Dank dem 1:1 zuhause gegen Lausanne-Sport beträgt der Vorsprung auf Vaduz vier Runden vor Schluss elf Punkte.

Die Mittelstürmer Munas Dabbur (12.) und Gabriel Torres (60.) schossen die Tore vor 4500 Zuschauern in einer Partie, die lange Zeit wenig Unterhaltung und Spektakel bot. Erst in der Schlussphase kam Stimmung auf, als beide Teams die Entscheidung suchten. Runar Sigurjonsson vergab für die Zürcher den Matchball, als er in der 91. Minute alleine vor Thomas Castella am Lausanne-Keeper scheiterte.

Dass es im Letzigrund keinen Sieger gab, ärgerte vor allem das Heimteam. Ein Aussetzer von Joël Mall ermöglichte den Ausgleich der Lausanner nach einer Stunde. Der Zürcher Torhüter zögerte nach einem Befreiungsschlag von Marcus Diniz beim Herauslaufen, Torres schnellte dazwischen und traf zum 1:1 für die zuvor in der Offensive enorm harmlosen Gäste.

Eine Stunde lang hatte das Heimteam das Geschehen kontrolliert, auch wenn die Mannschaft von Carlos Bernegger nach der frühen Führung durch Munas Dabbur, der in der 12. Minute nach einer Flanke von Numa Lavanchy mit dem Kopf seinen sechsten Saisontreffer erzielte, nur das Nötigste tat. Trotzdem standen die Zürcher einem zweiten Treffer näher als Lausanne dem Ausgleich. In der 33. Minute bekundeten sie Pech, als ihnen ein Penalty unterschlagen wurde, nachdem Taye Taiwo gegen den in der ersten Halbzeit auffällig spielenden Lavanchy zu spät gekommen war und diesen im Strafraum zu Fall brachte.

Lausanne-Sport kam nach zwei Niederlagen in Folge wieder zu einem Punktgewinn und blieb zum vierten Mal in Serie auswärts ungeschlagen. Das Team von Fabio Celestini verpasste aber den womöglich vorentscheidenden Befreiungsschlag im Abstiegskampf, nachdem der Tabellenletzte Vaduz am Samstag in St. Gallen verloren hatte. Dank dem Punktgewinn beträgt der Vorsprung der Waadtländer auf den Abstiegsplatz vier Runden vor Schluss aber immerhin fünf Punkte.

Grasshoppers - Lausanne-Sport 1:1 (1:0)

4500 Zuschauer. - SR Schnyder. - Tore: 12. Dabbur (Lavanchy) 1:0. 60. Torres (Diniz) 1:1.

Grasshoppers: Mall; Bamert (72. Munsy), Vilotic, Bergström, Antonov; Pickel, Sigurjonsson; Lavanchy, Brahimi (59. Olsen), Caio; Dabbur.

Lausanne-Sport: Castella; Lotomba, Diniz, Monteiro, Taiwo (51. Gétaz); Ben Khalifa, Manière (73. Custodio), Pasche (51. Campo), Kololli; Pak; Torres.

Bemerkungen: Grasshoppers ohne Andersen (gesperrt) und Basic (verletzt), Lausanne-Sport ohne Frascatore, Margiotta (beide verletzt) und Maccoppi (krank). Verwarnungen: 23. Pasche (Foul). 79. Antonov (Foul). 92. Torres (Foul).

SDA-ATS

 Alle News in Kürze