Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Vor dem heutigen 5. Spiel im Playoff-Viertelfinal-Duell zwischen Zug und Davos (Stand 2:2) hat der "Blick" von einer Amokfahrt des Sohnes von HCD-Trainer Arno del Curto berichtet.

Die Zeitung schreibt, dass der EVZ-Car am letzten Samstag auf dem Weg nach Davos auf der Strasse vom 22-jährigen Mercedes-Fahrer ausgebremst worden sei. Bei einem weiteren derartigen Manöver soll der Jüngling einen Unfall gebaut haben und geflüchtet sein. In Davos sei dann Del Curtos Sohn von der Bündner Polizei angehalten worden. Gemäss "Blick" ist ein Strafverfahren gegen den Verdächtigen eröffnet worden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS