Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Lawinenniedergänge gingen für die beiden Autofahrer glimpflich aus.

KAPO GR

(sda-ats)

Mit dem Schrecken davon gekommen sind zwei Autofahrer am Freitag am Albulapass. Als sie auf der Passstrasse unterwegs waren, gingen plötzlich zwei Lawinen nieder. Die beiden Lenker konnten ihre verschütteten Fahrzeuge unverletzt verlassen.

Die Lawinen gingen kurz nach 16 Uhr innerhalb weniger Minuten in der Nähe von Bergün GR nieder. Seither ist die Passstrasse bis auf weiteres geschlossen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden, wie die Kantonspolizei Graubünden am Samstag mitteilte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS