Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Enkelin von Jean-Marie Le Pen, des Gründers der französischen Front National (FN), ist in das Zentralkomitee der rechtsextremen Partei gewählt worden. Die 24-jährige Marion Maréchal-Le Pen liess am Parteitag in Lyon Vize-Parteichef Florian Philippot hinter sich.

Für Maréchal-Le Pen stimmten 80 Prozent, berichtete die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Parteikreise. Philippot, der als die rechte Hand der Parteivorsitzenden Marine Le Pen gilt, kam auf 69 Prozent der Stimmen.

Der zweitägige Parteitag der französischen Rechtsextremen endet am Sonntag. Die Wahlen zum Zentralkomitee gelten innerhalb der Partei als Popularitätstest. Offiziell sollen die Ergebnisse am Sonntag bekannt gegeben werden.

Beim Treffen soll auch die Tochter des Parteigründers, Marine Le Pen, als Parteichefin bestätigt werden. Sie ist eine Tante von Maréchal-Le Pen.

Die Enkelin von Jean-Marie Le Pen wurde 2012 als erste FN-Abgeordnete in die französische Nationalversammlung gewählt. Die Jus-Studentin ist damit jüngste Abgeordnete in der Fünften Französischen Republik.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS