Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In den beiden Sonntagsspielen der National League kassieren die beiden Zürcher Teams Heimniederlagen. Sowohl Kloten gegen Bern, als auch die ZSC Lions gegen Davos gegen einen Vorsprung aus der Hand.

Leader Bern sorgte gegen Schlusslicht mit zwei Toren im dritten Drittel für die Wende. Gaëtan Haas und Calle Andersson trafen im Schluefweg innerhalb von fünf Minuten für die Gäste aus Bern, womit die Berner den Vorsprung in der Tabelle auf das zweitklassierte Lugano auf elf Punkte ausbauten.

Matchwinner für den HC Davos beim 3:1 im Hallenstadion gegen die ZSC Lions war Broc Little. Der Amerikaner traf in der 49. Minute nach Vorlage von Robert Kousal und Andres Ambühl zum 2:1 für die Gäste. Mauro Jörg traf zwei Sekunden vor Schluss noch ins leere Tor. Robert Nilsson hatte die Lions in der 11. Minute in Führung gebracht, Samuel Walser glich in der 35. Minute aus.

National League: ZSC Lions - Davos 1:3 (1:0, 0:1, 0:2). Kloten - Bern 1:2 (1:0, 0:0, 0:2). Rangliste: 1. Bern 22/52 (79:40). 2. Lugano 21/41 (69:50). 3. ZSC Lions 22/41 (77:57). 4. Fribourg-Gottéron 23/41 (62:62). 5. Davos 23/39 (64:65). 6. Zug 22/37 (64:55). 7. Biel 23/30 (64:71). 8. Lausanne 21/27 (59:70). 9. Ambri-Piotta 23/26 (56:70). 10. Genève-Servette 21/25 (49:61). 11. SCL Tigers 23/24 (56:72). 12. Kloten 22/16 (44:70).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS