Lausanne-Sport findet in der Challenge League nach drei Remis zum Siegen zurück. Die Waadtländer siegen in Schaffhausen 2:0. Leader Servette ringt dank zwei späten Toren Rapperswil-Jona 2:1 nieder.

Bis in die Nachspielzeit sah es danach aus, als würde Leader Servette im fünften Auswärtsspiel bei Rapperswil-Jona zum vierten Mal sieglos bleiben. Dann sorgten Mychell Chagas (91.) und Sébastien Wüthrich (94.) mit einer Doublette für die späte, aber verdiente Wende zugunsten des Leaders. Die Genfer dominierten die Partie klar, brauchten aber über eine Stunde, um den Rückstand durch den Treffer von Maren Haile-Selassie in der 34. Minute kompensieren zu können.

Servette verhinderte in extremis, dass der erste Verfolger Lausanne-Sport an Terrain im Kampf um den Aufstieg gutmachen konnte. Die Waadtländer, die ihrerseits zuletzt dreimal gepatzt und nur unentschieden gespielt hatten, kamen beim FC Schaffhausen zu einem recht deutlichen Sieg. Der Trainerwechsel von Boris Smiljanic zu Jürgen Seeberger Ende Februar hat beim FCS bislang fürs Erste nicht gefruchtet. Mit zwei Remis und fünf Niederlagen bleibt Schaffhausen das schwächste Team der Rückrunde.

Telegramme und Rangliste

Rapperswil-Jona - Servette 1:2 (1:0). - 1630 Zuschauer. - SR Von Mandach. - Tore: 34. Haile-Selassie 1:0. 91. Chagas 1:1. 94. Wüthrich 1:2.

Schaffhausen - Lausanne-Sport 0:2 (0:1). - 1120 Zuschauer. - SR Horisberger. - Tore: 35. Koura 0:1. 63. Dominguez (Foulpenalty) 0:2.

Rangliste: 1. Servette 25/51 (56:22). 2. Lausanne-Sport 25/43 (42:25). 3. Winterthur 24/39 (36:31). 4. Wil 24/35 (25:26). 5. Aarau 24/34 (38:37). 6. Kriens 25/29 (37:41). 7. Vaduz 25/28 (33:43). 8. Schaffhausen 25/28 (29:44). 9. Rapperswil-Jona 25/24 (32:41). 10. Chiasso 24/23 (30:48).

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.