Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In der Millionenmetropole Los Angeles an der US-Westküste hat am Montagmorgen die Erde gebebt. Die US-Geologiebehörde verzeichnete ein Beben der Stärke 4,4. Laut Feuerwehr gab es zunächst keine Berichte über Schäden oder Verletzte.

Zunächst hatte die Behörde einen Wert von 4,7 gemeldet. Das Zentrum des Bebens habe nur zehn Kilometer nördlich vom Promi-Wohnort Beverly Hills entfernt und in 8,5 Kilometer Tiefe gelegen.

Laut einem Bericht der "Los Angeles Times" war das Beben in grossen Teilen von Süd-Kalifornien zu spüren. Für das U-Bahn-System in Los Angeles waren Verspätungen angesagt.

SDA-ATS