Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Schweizer Leichtgewichts-Vierer wird seiner Favoritenrolle an der Ruder-Europameisterschaften in Brandenburg gerecht und verteidigt den EM-Titel erfolgreich.

Das Team mit Mario Gyr, Simon Niepmann, Simon Schürch und Lucas Tramèr beendete das Rennen in 6:45,240 Minuten und setzte sich im A-Final gegen Grossbritannien, den Olympia-Zweiten von 2012, durch.

Weitere Medaillen gab es für die Schweiz nicht. Sowohl Nico Stahlberg/Roman Röösli im Doppelzweier, als auch Frédérique Rol/Patricia Merz im Leichtgewicht-Doppelzweier der Frauen mussten sich mit Rang 4 begnügen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS