Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Schweizer Leichtgewichts-Vierer wird seiner Favoritenrolle an der Ruder-Europameisterschaften in Brandenburg gerecht und verteidigt den EM-Titel erfolgreich.

Das Team mit Mario Gyr, Simon Niepmann, Simon Schürch und Lucas Tramèr beendete das Rennen in 6:45,240 Minuten und setzte sich im A-Final gegen Grossbritannien, den Olympia-Zweiten von 2012, durch.

Weitere Medaillen gab es für die Schweiz nicht. Sowohl Nico Stahlberg/Roman Röösli im Doppelzweier, als auch Frédérique Rol/Patricia Merz im Leichtgewicht-Doppelzweier der Frauen mussten sich mit Rang 4 begnügen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS