Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eine Autofahrerin ist am Sonntagabend im Prättigau auf der linken Strassenseite unterwegs gewesen: Prompt kam es bei Seewis-Pardisla zu einer Frontalkollision mit einem anderen Personenwagen.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, gab die Autolenkerin nach der Kollision an, sie sei nach einem längeren Aufenthalt in Neuseeland der Meinung gewesen, auch in der Schweiz herrsche Linksverkehr.

Die Frau war von Seewis Richtung Anschluss Nationalstrasse A28 komplett auf der linken Seite gefahren, worauf es in einer unübersichtlichen Linkskurve zu einem heftigen frontalen Zusammenstoss mit einem entgegenkommenden Auto kam. Eine der verletzten Lenkerinnen wurde ins Spital nach Schiers gefahren, die andere vom Hausarzt behandelt.

SDA-ATS