Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zwar kam der letzte Film der "Twilight"-Reihe bei den Kritikern besser weg als seine Vorgänger, dennoch geht der Vampir-Streifen als Favorit ins Rennen um die Goldene Himbeere: Gleich elfmal wurde der Film "The Twilight Saga: Breaking Dawn - Part 2" nominiert.

Der Preis wird für besonders schlechte Leistungen im Filmgeschäft verliehen. Nominierungen erhielten unter anderem die Hauptdarsteller Kristen Stewart und Robert Pattinson, sowie die Nebendarsteller Taylor Lautner und Ashley Greene, wie am Dienstagabend (Ortszeit) in Los Angeles bekannt wurde.

In der Kategorie schlechtester Film des Jahres 2012 konkurriert das Fantasy-Abenteuer unter anderem mit dem Science-Fiction Streifen "Battleship" und der Adam-Sandler-Komödie "That's My Boy". Als Darsteller könnten neben anderen auch Nicolas Cage, Eddie Murphy, Katherine Heigl und Barbra Streisand eine "Himbeere" gewinnen.

Die Gewinner der Goldenen Himbeeren werden am 23. Februar, einen Tag vor der Oscar-Verleihung, bekannt gegeben. Die "Razzies" wurden 1980 von dem Cineasten John Wilson als Gegenstück zur glanzvollen Oscar-Verleihung ins Leben gerufen. Dem Verband gehören Filmkritiker und Kinofans an.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS