Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Lewis Hamilton bestätigt ein weiteres Mal die Überlegenheit des Teams Mercedes. Der Weltmeister fährt im dritten freien Training für den Grand Prix von Australien klare Bestzeit.

Hamilton war auf seiner besten Runde fast sieben Zehntel schneller als der zweitplatzierte Sebastian Vettel im Ferrari. Der Deutsche deutete damit erneut die Fortschritte der Scuderia im Vergleich zur vergangenen Saison an. Nico Rosberg, der am ersten Trainingstag in beiden Sessionen vor Hamilton der Schnellste war, klassierte sich im zweiten Mercedes als Dritter.

Die Sauber-Fahrer Felipe Nasr und Marcus Ericsson, die sich nach dem Entscheid von Giedo van der Garde, auf das Startrecht in Melbourne zu verzichten, nun der Teilnahme am ersten Grand Prix der Saison sicher sein dürfen, belegten die Plätze 10 und 12.

Melbourne. Grand Prix von Australien. Drittes freies Training: 1. Lewis Hamilton (Gb), Mercedes, 1:27,867. 2. Sebastian Vettel (De), Ferrari, 0,696. 3. Nico Rosberg (De), Mercedes, 0,954. 4. Valtteri Bottas (Fi), Williams-Mercedes, 1,045. 5. Felipe Massa (Br), Williams-Mercedes, 1,121. 6. Kimi Räikkönen (Fi), Ferrari, 1,150. 7. Romain Grosjean (Fr/Sz), Lotus-Mercedes, 1,614. 8. Pastor Maldonado (Ven), Lotus-Mercedes, 1,997. 9. Carlos Sainz (Sp), Toro Rosso-Renault, 2,002. 10. Felipe Nasr (Br), Sauber-Ferrari, 2,067. Ferner: 12. Marcus Ericsson (Sd), Sauber-Ferrari, 2,746. - 18 Fahrer im Training.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS