Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Das NHL-Team Tampa Bay Lightning muss für unbestimmte Zeit auf seinen Superstar verzichten. Steven Stamkos verletzt sich beim 0:3 gegen die Boston Bruins.
Der kanadische Stürmer rutschte beim Auswärtsspiel in Boston in der 33. Minute nach einem Zweikampf mit Bruins-Verteidiger Dougie Hamilton aus und prallte mit dem rechten Bein gegen den Torpfosten. Stamkos versuchte wieder aufzustehen, brach den Versuch aber mit schmerzverzerrten Gesicht ab und musste mit der Trage vom Eis gebracht werden. Er wurde umgehend zu Untersuchungen in ein nahegelegenes Spital verfrachtet. Gerüchte, er habe sich das Schienbein gebrochen, wurden bisher weder bestätigt noch widerlegt.
Der 23-Jährige Stamkos ist mit 23 Punkten und 14 Toren Topskorer und bester Torschütze der Liga. Zuletzt hatte er für den Tabellenführer der Eastern Conference in acht Partien neunmal getroffen und vier Tore vorbereitet. Seine Verletzung könnte auch ein Rückschlag für Kanada bei den Olympischen Spielen im Februar in Sotschi sein. Stamkos galt beim Titelverteidiger als gesetzt.

SDA-ATS