Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Computerzubehör-Hersteller Logitech hat seinen Nettogewinn im zweiten Quartal stark gesteigert. Unter dem Strich blieben 36 Millionen Dollar bei marginal gesunkenem Umsatz, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Der Nettogewinn wuchs demnach im 2. Quartal des laufenden Geschäftsjahres (per Ende September) um 22 Millionen Dollar an nach 14 Millionen in der Vorjahresperiode. Der Umsatz blieb beinahe unverändert: waren es im letzten Jahr noch 532 Millionen, schrieb Logitech auf dieser Position nun 530 Millionen Dollar.

Die Resultate seien "besser als erwartet", meldete das Unternehmen. "Unser Ergebnis im 2. Quartal zeigt kontinuierliche Fortschritte hin zu unserem Ganzjahresziel", wurde Konzernchef Bracken Darrell in der Mitteilung zitiert. Der Umsatz in der Wachstumskategorie Computer-Spiele, tragbare Lautsprecher und Tablets sowie andere Accessoires sei mit 27 Prozent zum sechsten Mal in Folge im zweistelligen Bereich gewachsen.

Stark gewachsen ist auch der operative Gewinn. Dieser belief sich auf 42 Millionen Dollar nach 17 Millionen im Vorjahr. Logitech hält am Ausblick für das Jahr 2015 fest. Dieser sieht einen Umsatz von 2,16 Milliarden Dollar vor.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS