Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Londons Fontänen werden trockengelegt: Wegen der Wasserknappheit in Grossbritannien sind mehrere berühmte Springbrunnen in der Londoner Innenstadt ausgeschaltet worden. So sprudelt unter anderem am grossen Brunnen auf dem Trafalgar Square kein Wasser mehr.

Er soll in diesem Jahr nur noch für besondere Ereignisse wie Feiern zu den Olympischen Spielen eingeschaltet werden, berichtete der Sender BBC. Die trockengelegten Brunnen gehörten zum sogenannten Gartenschlauch-Verbot, das seit vergangener Woche in Teilen Südenglands gilt.

Ein trockener Winter und ein warmer Vorfrühling haben die Wasserreserven im Königreich knapp werden lassen. Der Grundwasserspiegel ist stark gesunken, einige Flüsse und Seen haben extrem niedrige Pegelstände oder sind sogar komplett ausgetrocknet.

SDA-ATS