Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach Ausschreitungen bei einem Protestmarsch der kapitalismuskritischen "Occupy"-Bewegung in London hat die Polizei elf Menschen festgenommen.

Insgesamt demonstrierten am Samstag rund 300 Menschen im Londoner Finanzdistrikt und vor der Börse und versuchten unter anderem, Zelte vor der Bank of England aufzuschlagen, wie die Polizei mitteilte. Mit dabei waren auch Mitglieder der spanischen Bewegung der "Empörten".

Im Februar hatte die Polizei ein "Occupy"-Protestcamp vor der Londoner St. Paul's Kathedrale in der Nähe der Börse nach einem mehrere Wochen dauernden Gerichtsstreit geräumt. Anfang Mai hatten zwischen 50 und 100 Demonstranten erneut versucht, ein Zeltlager an der Börse zu errichten, fünf Menschen wurden festgenommen.

SDA-ATS