Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Reiten - Marcus Ehning triumphiert mit Plot Blue in St. Gallen im Longines Grand Prix der Schweiz. Bester Schweizer: Steve Guerdat auf Platz 4 mit Carpalo.
In der Hauptprüfung des CSIO Schweiz verwies der Deutsche Tim Stockdale (Gb) und Christian Ahlmann (De) auf die Ehrenplätze.
Nur Ehning mit Plot Blue, Stockdale mit Kalico Bay und Ahlmann mit Codex One blieben in beiden Umläufen vor 12'000 Zuschauern ohne Fehler.
Steve Guerdat belegte auf dem elfjährigen Holsteiner Carpalo einen hervorragenden vierten Schlussrang. Er musste in der ersten Runde nur wegen 6 Hundertsteln eine Zeitstrafe von einem Punkt hinnehmen. Mit Arthur da Silva auf Luis della Caccia und Werner Muff auf Kiamon qualifizierten sich zwei weitere Schweizer für die finale Runde. Sie nahmen in der Endabrechnung die Schlussränge acht und elf ein.
Die Zeitlimite von 80 Sekunden spielte in der ersten GP-Runde eine entscheidende Rolle. Von den 50 Startern blieben nur 18 Paare innerhalb der geforderten Zeit. Marcus Ehning, der mit dem 15-jährigen Hengst Plot Blue ein Pferd im Besitz der Schweizerin Kathrin Somogy ritt, wurde für seinen Sieg mit 50'000 Euro entschädigt.
Die Sonderprämie von 15'000 Franken als erfolgreichster Reiter des Turniers, die Longines Trophy, ging an Werner Muff.

SDA-ATS