Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Bauzulieferer Looser hat im vergangenen Geschäftsjahr ein leichtes Wachstum verzeichnet. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Jahr 2009 um 2,8 Prozent auf 481,5 Mio. Franken, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte

Währungs- und akquisitionsbereinigt betrug das Wachstum 7,8 Prozent. Wegen der schwächeren Entwicklung von Euro und Dollar im Vergleich zum Franken büsste Looser 25,8 Mio. Fr. Umsatz ein.

Am stärksten wachsen konnte das kleinste Geschäftssegment Temperierung: Das Wachstum betrug 21,7 Prozent auf 34,9 Mio. Franken. Währungsbereinigt stieg der Segmentsumsatz um 35,9 Prozent.

Im grössten Segment Beschichtungen erhöhten sich die Verkäufe um 5,2 Prozent auf 206,6 Mio. Fr. (währungsbereingt +8 Prozent), bei den Industriedienstleistungen konnte sich Looser um 11,7 Prozent auf 60,2 Mio. Franken (währungs- und akquisitionsbereinigt: +8,2 Prozent) steigern.

Einzig im Türen-Geschäft war der Umsatz um 3,5 Prozent auf 184,2 Mio. Fr. rückläufig. Währungsbereinigt resultierte aber auch hier ein Plus von 5,2 Prozent.

Die Gewinnzahlen präsentiert Looser Ende März. Der für das Jahr 2010 in Aussicht gestellte Betriebsgewinn (EBITDA) von über 60 Mio. Fr. sei weiterhin realistisch, heisst es in der Mitteilung. Für das laufende Jahr 2011 geht Looser von einer anhaltenden Wachstumsdynamik in allen vier Geschäftssegmenten aus.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS