Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Stürmer-Oldie Luca Toni verdirbt der AC Milan den Saisonstart in Italien. Durch zwei Tore des 36-jährigen Altmeisters gewann Verona das Eröffnungsspiel der Serie A gegen Milan mit 2:1.
Nachdem Andrea Poli den Titelkandidaten aus Mailand in der 14. Minute im Eröffnungsspiel der Serie A in Führung gebracht hatte, drehte Toni mit seinen Treffern (30./53.) die Partie für den Aufsteiger, der zum ersten Mal seit elf Jahren wieder in der höchsten Spielklasse antritt.
Trotz seiner hochkarätig besetzten Offensive mit Mario Balotelli und Stephan El Shaarawy gelang den Mailändern der Ausgleich nicht mehr. Milan hatte bereits letzte Saison das Auftaktspiel (0:1 gegen Genua) verloren. Verona ist nach Vicenza, Brescia, Palermo, Fiorentina, AS Roma, Genoa und Juventus Turin der achte Klub in der Serie A, für den Toni nun mindestens ein Tor geschossen hat.
Juventus Turin startete dagegen erfolgreich in die neue Saison. Dank einem Treffer von Carlos Tevez in der 58. Minute siegte Juve auswärts gegen Sampdoria Genua 1:0.
Italien. Serie A. 1. Runde. Samstag:
Hellas Verona - Milan 2:1 (1:1). - 25'164 Zuschauer. - Tore: 14. Poli 0:1. 30. Toni 1:1. 53. Toni 2:1.
Sampdoria Genua - Juventus Turin 0:1 (0:1). - 29'277 Zuschauer. - Tor: 58. Tevez 0:1. - Bemerkungen: Sampdoria mit Berardi (bis 83.), Juventus mit Lichtsteiner. 91. Rote Karte gegen Castellini (Sampdoria) wegen Fouls.
Am Sonntag: Inter Mailand - Genoa (18.00 Uhr), Cagliari - Atalanta Bergamo, Lazio Rom - Udinese, Livorno - AS Roma, Napoli - Bologna, Parma - Chievo Verona, Torino - Sassuolo (alle 20:45 Uhr). Montag: Fiorentina - Catania (20.45 Uhr).

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS